Silke Porath

Von unserem Mitglied Silke Porath

Kürzlich erschienen

Ein Schuh kommt selten allein

image
Schwarzkopf & Schwarzkopf, Berlin

Dora liebt ihren Mister, ihr Tagebuch und Schuhe. Sie geht mit Leidenschaft auf die Jagd nach demperfekten Paar für ihre Sammlung. Ihr Job dagegen ödet sie an. Bis Dora für einen Kunden eine Marketingstrategie entwerfen darf: “Balu Hundekekse” werden Kult. Und Dora dick. Was nicht an den Keksen liegt. Nachwuchs kündigt sich an und damit das Ende des schönen Lebens.
Während Dora noch überlegt, wie sie in Zukunft ohne ihr geliebtes Schuhzimmer auskommen soll, flüchtet auf einmal der Mister. Zu allem Überfluss verliert Dora auch noch ihren Job. Doch so leicht lässt sie sich nicht unterkriegen. Als sie herausbekommt, dass ihr Chef eine Affäre hat, eröffnet sich für Dora die Chance ihres Lebens. Geht ihr Traum von der “Schuhkönigin”, dem perfekten Schuhladen für Mütter und Töchter, am Ende doch in Erfüllung?


Silke Poraths Internetseite

Silke Porath

Silke+Porath

historischer Roman, Krimis, Frauenromane, Sachbücher

Silke Porath, geb. 1971, ist seit 2011 Vorsitzende der 42erAutoren e.V. Sie lebt mit Mann, drei Kindern, Hund, jeder Menge Kaninchen und anderem Kleinvieh in Spaichingen. Von ihr erschienen sind unter anderem der historische Roman „Gottes Weber – Das Leben des Heiligen Antonio Maria Claret“ (inkl. Spanischer Übersetzung) und die Krimi-Reihe „Klostergeist / Klosterbräu – Pater Pius ermittelt“.
              Silke Porath hat außerdem die Frauenromane „Nicht ohne meinen Mops“ (Gmeiner-Verlag), „Schokolade ist auch nur Gemüse“ und „Ein Schuh kommt selten allein“ (beide Schwarzkopf & Schwarzkopf Verlag) geschrieben. Von ihr stammen auch die Sachbücher „Keine Panik vor der Panik!“ und „111 Gründe, Tatort zu lieben“. Die ausgebildete Zeitungsredakteurin und PR-Beraterin gibt auch Schreibkurse – für Erwachsene und Kinder.


VS Baden-Württemberg