Wolfgang Burger

Krimiautorinnen und -autoren gesucht

VS+Schillers+Reisefede


Der renommierte Theiss-Verlag (Stuttgart) sucht zum Aufbau einer Krimi/Thriller-Reihe engagierte Autorinnen und Autoren bevorzugt aus dem südwestdeutschen Raum. Auch Erstlinge sind willkommen.

Was wird gewünscht?
Regional verortete Krimis / Thriller, die im Raum Schwaben, Bodensee, Süd- oder Mittelbaden spielen.
Originelle / ungewöhnliche Schreibe ist Voraussetzung
Auf Spannung wird besonderen Wert gelegt
Psychologische Stimmigkeit
Logische Stimmigkeit / Glaubwürdige Geschichte
Glaubwürdige Personen
Der Wille, bei Erfolg weitere Folgen zu schreiben
Last but not least: Die Fähigkeit, Kritik anzunehmen und umzusetzen. Die Reihe wird als Herausgeber betreut von Wolfgang Burger (www.wolfgang-burger.com). Der Herausgeber behält sich ausdrücklich vor, an Exposee und Text herumzukritisieren und gegebenenfalls Verbesserungsvorschläge zu machen. Selbstverständlich wird es anschließend ein ordentliches und kompetentes Lektorat geben.

Was wird nicht gewünscht?
„Häkelkrimis“
Tierkrimis
Klassische Krimis, deren Spannung sich allein aus der Frage ergibt, wer von den vielen Verdächtigen am Ende der Mörder sein wird.
Bluttriefende Splatter-Geschichten
Science Fiction
Mysterie-Thriller

Die Romane werden im Taschenbuch-Format erscheinen. Umfang: 250 bis 350 Manuskriptseiten. Angepeilter Verkaufspreis: ca. 10 Euro. Die Vertragskonditionen entsprechen den im Genre üblichen Gepflogenheiten. Solide Betreuung und professionelle Vermarktung durch einen soliden, am Markt gut eingeführten Verlag werden zugesichert. Ziel ist mehr Klasse als Masse.

Angebote bitte per Mail ausschließlich an: wolfgang.burger@outlook.com (Format: Word-Datei). Für die erste Beurteilung reicht ein aussagekräftiges und gerne auch ausführliches Exposee aus. Bitte auch eine Charakterisierung der wesentlichen Personen beilegen sowie einen kurzen Lebenslauf. Falls das Manuskript bereits vorliegt, kann es gerne (ebenfalls bitte nur elektronisch) mit eingereicht werden. Absolute Vertraulichkeit wird natürlich zugesichert.

Getroffen, gelesen, getagt

heilbronnvs12

Nun sind sie vorbei, die Heilbronner Literaturtage des VS und der Stadtbibliothek. 

Wir stellen fest, dass wir den Heilbronnern eine Freude gemacht haben und sie uns, indem sie zu allen Veranstaltungen zahlreich erschienen sind. Es gab lebhafte Kinder- und Jugendlesungen in der Stadtbibliothek und eine interessante Podiumsdiskussion im Kunstverein über die Literaturszene in Baden-Württemberg.
Am Freitagabend haben Krimifans das Neckarschiff gefüllt, um den Krimiautoren Wolfgang Burger und Eva Klinlger zuzuhören. Die Talentlesung mit Carolin Hafen und Björn Steiert in der Buchhandlung Dichtung & Wahrheit war ebenfalls gut besucht. Am Abend gab es eine vierstöckige Weinprobe mit exzellentem Essen im Weingut  Schäfer-Heinrich, wo anschließend Karl-Heiz Ott das Publikum begeisterte. Und selbst am Sonntagvormittag fanden viele trotz Regens hinaus in den Botanischen Obstgarten, um den Lyrikern Claudia Gabler, Walle Sayer und Helmuth Opitz zuzuhören. Wir danken der Stadt, der Stadtbibliothek Heilbronn und ihren Mitarbeiter/innen und Eva Ehrenfeld, die dies alles organisiert und uns Autorinnen und Autoren gut gelaunt und aufmerksam betreut haben.
Christine Lehmann, VS-Baden-Württemberg.

VS-Literaturtage in Heilbronn

an diesem Wochenende:
Donnerstag 3. Mai bis Sonntag 6. Mai 2012

Plakat Literaturtage 04 web

Der VS lädt Autorinnen und Autoren und Neugierige wieder ein zu seinen Literaturtagen, die dieses Jahr in Heilbronn stattfinden. “Die Heilbronner sind lese-neugierig”, sagte Kulturbürgermeister Harry Mergel in seinem Grußwort. “Weit über eine Million Ausleihen verzeichnete die Stadtbibliothek Heilbronn im Jahr 2011. Deshalb freut es uns, dass wir in diesem Jahr die Literaturtage des Schriftstellerverbandes (VS) zu Gast haben. Diese Literaturtage haben eine lange Tradition und wandern quer durch Baden-Württemberg von Stadt zu Stadt. Vom 3. bis 6. Mai 2012 machen sie Station in Heilbronn. An diesen Tagen ist Literatur natürlich nicht nur „im Buch“, sondern sie lässt sich auf vielfältige Weise erleben. Krimis auf einem Schiff im Hafen, ein frecher Roman über Jean-Jacques Rousseau im Weingut, Lyrik im Obstgarten, eine Diskussion über literarische Qualitätsfragen in der Kunsthalle, Schülerlesungen, Nachwuchstalente – das erste Mai-Wochenende lädt zu vielen Entdeckungen. Autorinnen und Autoren aus Baden-Württemberg zeigen, was sie können. Ich wünsche diesen literarischen Frühlingstagen zahlreiche Besucher, die sich literarisch ansprechen und vergnügen lassen!”

Ein Auszug aus dem Programm:
Do. 3.5.12
20 Uhr: Literaturszene in Baden-Württemberg. Podiumsdiskussion mit Hansgeorg Schmidt-Bergmann, Lerke von Saalfeld und Joachim Kalka. Moderation: Uwe Grosser.
Kuntsverein Heilbronn, Alee 28

Fr. 4.5.12
19 Uhr: Hafenkrundfahrt und Krimilesung mit Wolfgang Burger und Eva Klingler.
Schiffsanlegestelle Badstraße bei der Götzenturmbrücke
Eintritt 8 €

Sa. 5.5.12
15 Uhr: Talentlesung mit Carolin Hafen und Björn Steiert
Buchhandlung Dichtung & Wahrheit, Hafenmarktpassage.

19:20 Uhr, Lesung im Weingut. Karl-Heinz Ott liest aus seinem neuen Roman Winzenried
Weingut Schäfer-Heinrich, Letten 3

So. 6.6.12

 11 Uhr: Lyrik im Garten mit Claudia
Gabler, Walle Sayer und Helmuth Opitz.
Botanischer Obstgarten, Eingang Ecke Erlenbacherstraße / Im Breitenloch.

programm+Heilbronn2012


VS Baden-Württemberg